„Soviel Herzlichkeit, Kompetenz und Einfühlungsvermögen“ | Dorothea

„Soviel Herzlichkeit, Kompetenz und Einfühlungsvermögen“ | Dorothea

Dorothea fand mich über mein Buch „Seelenkater“ im Sommer diesen Jahres. Sie hatte kurz zuvor einen jungen Kater adoptiert, der nicht nur Gutes vorher erlebt hatte. Meine Arbeit begann mit dem wunderbaren Kater Buschl, und es ging darum, seine Aura von all den „Knöpfen“ zu reinigen, die da nicht hingehörten, und frühere Traumata aufzulösen. Begeistert über die richtigen Schritte in die richtige Richtung, und das Verständnis, dass Buschl aus einem bestimmten Grund bei ihr ist, haben wir die Arbeit ausgedehnt, und Dorothea durchlief mit Buschl sowohl Aura, Karma als auch das Trauma Clearing. Sie bekam darüber hinaus noch ein Seelenprofil und ein entsprechendes Clearing. All diese Schritte haben Dorothea’s Beziehung zu Buschl intensiviert, vertieft und entspannt. Und auch Dorothea’s eigene, spirituelle Entwicklung nahm enorme Fahrt auf, und ihr Leben schaut heute deutlich anders aus als zu Beginn unserer Reise.

„Tamara hat meinen Kater und mir mit tollen Clearings und Themenauflösungen geholfen. Unser Zusammenleben ist viel harmonischer und vor allem mit vielmehr Körpernähe und Vertrauen möglich. Liebe Tamara du arbeitest mit soviel Herzlichkeit und Kompetenz und Einfühlungsvermögen, ich fühle mich bei deinen Sitzungen immer gut aufgehoben und verstanden. Dankeschön für die letzten Monate die du mit mir und meinen Kater Buschl auf so vielen Ebenen positive Energiearbeit geleistet hast. Unsere gemeinsame Reise ist sicher noch nicht zu Ende. Deine Dorothea“

Von Herzen DANKE; liebe Dorothea und lieber Buschl 🙂
Ja, die Reise geht bestimmt weiter…

Fallstudie Elani und Katrin: “Mega, es hat funktioniert!”

Fallstudie Elani und Katrin: “Mega, es hat funktioniert!”

Ausgangssituation und Problemstellung

Elani, ein 4-jähriger roter BKH-Kater hatte seit einiger Zeit die unschöne Angewohnheit, außerhalb seines Katzenklos zu pinkeln. Er lebt zusammen mit einem Katerkumpel und seinem Frauchen Katrin. Er hat sich für sein Pinkeln ausgerechnet das Bett seines Frauchens ausgesucht. Ein sehr unangenehmes Thema, das schnellstens gelöst werden wollte. Katrin, die selbst mit ihren Katern Tierkommunikation praktiziert, bat mich vor ein paar Monaten um energetische Hilfe.

Lösungsweg über 2 Monate, in enger Abstimmung mit der Besitzerin

Schritt 1: Tiergespräch und Trauma Clearing

Elani kennt das bereits, er ist routiniert in der Tierkommunikation. Er wusste bereits, dass sein Frauchen und ich in der gleichen Gruppe sind, dass wir die Raunachtsbegleitung im letzten Jahr gemeinsam wahrgenommen haben, und dass ich mit meinem inzwischen verstorbenen Kater Flix dabei war. Wir kommen also leicht ins Gespräch.

Ich nehme einen sehr sensiblen, sehr weisen Kater wahr, eine alte Seele, die schon einiges erlebt hat. Er ist nicht das erste Mal hier. Es zeigt sich, dass sein Stress früh in seiner Jugend stattgefunden hat. Er wurde als kleines Katzenkind früh zu Ausstellungen gefahren, in der Box hin und her geschubst. Laute Stimmen um in rum, man redet über ihn, nicht mit ihm, er sitzt total verängstigt in seiner Transportbox in der hintersten Ecke. Am liebsten würde er verschwinden. Angst, und Panik sind ihm ins Gesicht geschrieben.

Ich löse erst mal dieses Trauma bei ihm auf, auch wenn es nicht der idealtypische Weg mit einem vorangehenden Aura Clearing ist. Das Trauma ist so präsent und möchte genau jetzt aufgelöst werden. Ich lege noch Karten für ihn: Schutz, Selbstliebe und Gelassenheit zeigen sich. Sehr passende Themen für ihn.

Der Folgetermin konnte Elani gar nicht schnell genug kommen. Als Katrin sich einige Tage später mit ihm verbunden hatte, fragte er sie „wo ist denn die von Flix?“

Entsprechend ungeduldig hat er mich dann begrüßt, als es wenige Tage später weiter ging! Er hatte viel zu erzählen, wie er alles erlebt hatte. Er machte sich in der Tat viele Gedanken, und er hatte Angst, dass seine Angst wiederkommen würde. Wir haben dann nochmals an seinen Geburts- und Kindheits-Traumata gearbeitet. Es wurde eine weitere, tiefer sitzende Schicht gelöst.

Schritt 2: Aura Clearing vor der geplanten Zahn-OP

Die Zahn-OP war bereits seit längerem geplant. Elani bekam ein Aura Clearing wenige Tage vor dem Termin. Dabei werden alle sieben Chakren im Körper und auch die acht Chakren, die außerhalb des Körpers sind, von allen energetischen Blockaden und Anhaftungen befreit. Außerdem löste ich auch seine Ängste und Sorgen bezüglich der OP auf. Er meisterte den Termin ganz prima und hat sich schnell erholt.

Schritt 3: Karma Clearing

Er spürt, dass er sich in einem großen Veränderungsprozess befindet. Es fühlt sich so an, als stünde er mit zwei Beinchen noch in seiner alten Welt und mit zwei Beinchen schon in seiner neuen Welt. Bei mir kommt ganz klar an, dass wir geerbtes Karma sowie alte Scham- und Schuldgefühle auflösen sollten. Ein neuer Aspekt, der sich erst heute in der Vorbereitung seines Termins so darstellte. Er bekam ein Karma Clearing, wobei ich sein von den Eltern genetisch vererbtes Karma auflöse und alle karmischen Themen, die mit Schuld und Scham zu tun haben.

Wir waren nun auf dem richtigen Weg!

„Die Augen sind nicht mehr so traurig. Wunderbar, deine Arbeit sieht man. Ganz toll.”

Es tut sich was, es arbeitet in ihm. Seine Wandlung ist deutlich spürbar, nur hält es meist nur eine Weile an, bevor das Muster „ins Bett pinkeln“ wieder greift.

Wir arbeiten im Folgetermin noch mal karmisch, dieses Mal wiederhole ich das Auflösen von geerbtem Karma, von Schuld und Schamgefühlen und Limitierungen, dann löse ich karmische Verbindungen zwischen den dreien auf. Bei Karma Clearing ist es wie mit einer Zwiebel, es geht Schicht um Schicht.

Und er äußerte den Wunsch, dass er ein Klo im Schlafzimmer will. Das war natürlich genau das, was Katrin vermeiden wollte. Nun, sie erfüllte ihm seinen Wunsch.

„Ich bin mit deiner und seiner Arbeit sehr positiv gestimmt. Das wird jetzt schon besser. Diese Sprünge sind wirklich enorm. Die zweite Sitzung hat ihn definitiv nach vorne gebracht.“

Schritt 4: Trauma Clearing Seelenebene

Elani’s Verhalten hat sich deutlich verbessert, aber am Ziel waren wir noch nicht, denn immer mal wieder pinkelte er ins Bett. Als ich mich auf diesen Termin vorbereitete, kam gleich das Thema Selbstliebe in den Vordergrund, und das Zurückholen verlorener Seelenfacetten.

Er war sehr gerührt, dass Katrin ihm den Wunsch mit dem Katzenklo im Schlafzimmer erfüllt hatte. Und er hat auch verstanden, dass sie es wieder rausgestellt hat, als er dann doch wieder aufs Bett gepinkelt hatte. Er möchte alles richtig machen, er steht sich aber selbst noch im Wege.

Er bekam dann sein Trauma Clearing auf Seelenebene. Danach schaue ich nach den emotionalen und den mentalen Traumata. Emotional gab es einiges aufzulösen, mental etwas weniger. In seinen heutige Karten war das Thema Selbstliebe ganz obenauf gelegen.

„Er entwickelt sich so toll, aber was übersehen wir?“ So fasste Katrin die Situation zusammen. Es klärte sich dann auf. Wir haben Katrin’s eigene, beruflich sehr stressige Situation der letzten Monate, nicht gesehen und nicht mit einbezogen.

Schritt 5: Aura Clearing Elani, Amari und Katrin

Als Katrin erwähnte, dass sie selbst gerade einige Herausforderungen zu meistern hätte, wurde ich hellhörig. Es stellte sich heraus, dass sie sich beruflich großen Veränderungen gegenübersah. Dem vorausgegangen waren eher unschöne Monate mit mental extremen Belastungen für sie.

Ich schlug vor, als ersten gemeinsamen Schritt erst mal ein Aura Clearing für alle drei zusammen zu machen. Gesagt, getan. Das Aura Clearing war sehr, sehr effektiv. Zum einen, weil dadurch alle auf die gleiche Energiefrequenz kamen, zum anderen weil vor allem Elani spürte, dass nun sein geliebtes Frauchen nun endlich auch was für sich selber tat, und weil auch Amari mit dabei war. Alle drei haben das Clearing sehr gut integriert. Und, das allerbeste: Elani hörte auf ins Bett zu pinkeln, und auch das Katzenklo musste nicht im Schlafzimmer bleiben. Eine bessere Lösung für alle drei wurde gefunden.

Katrin meinte wenige Tage später „Mir geht es prima. Ich bin einfach klarer und zieh mir nicht mehr für alles den Schuh an.“ „Wir haben definitiv was richtig gemacht, ich freue mich so sehr“ fasste Katrin den Erfolg der gemeinsamen Arbeit zusammen.

Wir haben dieses gemeinsame Aura Clearing aufgezeichnet. Wann immer es nun Stress gibt, kann Katrin sich und ihren Katern erst mal selber helfen.

Transformation–Elani pinkelt nicht mehr ins Bett!

Nach fast zwei Monaten waren wir am Ziel: Elani pinkelte nicht mehr ins Bett! Und das Katzenklo ist wieder raus aus dem Schlafzimmer und Elani benutzt wieder die anderen Toiletten. „Mega, es hat funktioniert!“ fasste Katrin den Erfolg zusammen. Allen dreien ging es nun deutlich besser! Eine riesige Entwicklung vor allem für Elani, aber auch für Katrin, Elani und Amari zusammen.

Bei Katrin konnten alle energetischen Blockaden durch die Veränderungen und den Stress im Job aufgelöst werden. So konnte sie diese Krise viel besser meistern. Elani war glücklich, dass sein Frauchen auch mal was für sich gemacht hatte und es ihr dadurch selbst viel besser ging. Bei beiden konnte das „seelische Gepäck“ dass sie für ihr Frauchen mit getragen hatten, aufgelöst werden.

Bei Elani war die Situation dennoch vielschichtiger. Zum einen war er selber traumatisiert durch seine unschönen Kindheitserfahrungen. Als dann der Stress im Leben seiner geliebten Katrin dazukam wurde es ihm einfach zu viel, und für alle zu einem echten Problem.

Ich bin sehr dankbar, dass ich Katrin und Elani und auch Amari helfen konnte. Sie sind ein wunderbares Team und die beiden Kater haben ein absolutes Traum-Zuhause!

„Ich danke Dir einfach für alles,“ fasste Katrin unsere Arbeit zusammen! „Und wenn es wieder vorkommt, wissen wir, was zu tun ist. Die Aufzeichnung des Aura Clearing ist super hilfreich!“

Du hast ähnliche Herausforderungen?
Schau Dich gerne hier um, melde Dich, und wir reden erst mal drüber!

„Faszinierend!“

„Faszinierend!“

Es kommen immer die Tiere zu uns, die wir brauchen, um auf unserem Entwicklungsweg einen Quantensprung nach vorne zu machen. So auch bei Marianne. Beide Kater kamen in ihr Leben um Themen, die alle drei gemeinsam hatten, zu bearbeiten und zu lösen. Ich bin sehr dankbar, dass ich Marianne und ihre beiden wunderbaren Kater ein Stück ihres Weges begleiten durfte. Viele Blockaden wurden aufgelöst, im Energiefeld, karmische Blockaden und vor allem Traumata. Alle drei konnten Stück für Stück von der Angst ins Vertrauen gehen, und vieles hat sich sehr zum positiven verändern können.

DANKE, liebe Marianne, für Dein Vertrauen! Ihr habt mich alle drei sehr berührt ❤️

„Vor ca. zwei Jahren habe ich einen ca. 6 Wochen alten sehr kranken von der Mutter verlassenen kleinen Kater gefunden und konnte ihn nicht mehr hergeben. Da er ohne Mama und Geschwister aufgewachsen ist, wurde es schwierig. Beissen, kratzen sich wehren, Abstand und Angst waren unsere Themen, die wir im Laufe von zwei Jahren irgendwie gut händeln konnten. Dann kam der zweite Kater auch ca. 2 J mit ähnlicher Problematik, wurde gefunden keiner wollte ihn, ist er bei uns gelandet. Wir kamen alle Drei nicht wirklich zusammen. Dann bin ich auf der Suche nach Hilfe für uns Tamara begegnet und wir drei haben unsere Reise bei und mit ihrer Hilfe begonnen. Als erstes mit einem Aura Clearing, danach weiter durch unser Karma Clearing und weiter, inzwischen schon freudig, mit einem Trauma Clearing für uns alle drei. Was ich sehr faszinierend fand, in den ganzen Wochen, wenn ich meinen Termin mit Tamara hatte, kamen beide Kater, egal wo sie waren, haben sich in meine Nähe gelegt und waren ganz ruhig und entspannt bis zum Ende der Energiearbeit!
Tamara war immer sehr präsent, achtsam, hat geduldig zugehört und uns sehr einfühlsam begleitet. Ich habe in diesen Wochen noch mehr gelernt, meine beiden Jungs, mich selbst sowie die Zusammenhänge zwischen uns zu verstehen. Wir sind uns sehr viel nähergekommen, die beiden konnten Vertrauen zulassen, sind gelassener, friedlicher und ruhen mehr in sich selbst.
Ich bin Tamara sehr dankbar dafür und würde mir wünschen, das noch viele Menschen und ihre tierischen Gefährten den Weg zu ihr finden. DANKE von Herzen!“